| Organisatorisches

Schulordnung überarbeitet

Im Herbst hat eine Arbeitsgruppe aus Schüler*innen und Lehrpersonen die Schulordnung überarbeitet und sie den veränderten Erfordernissen des Schultages angepasst.

Sie wurde vor kurzem durch den Schulrat genehmigt und ist seit dem 2. Semester in Kraft. Die wichtigsten Neuerungen betreffen dabei:

  • den Umgang mit dem digitalen Register,
  • die Fristen für Vorentschuldigungen bei Abwesenheit (diese wurden aufgrund der Digitalisierung auf 3 Schultage verkürzt),
  • die Fristen für die Rechtfertigungen bei Verspätungen und Abwesenheiten (auch hier 3 Tage),
  • die Regelung zum vorzeitigen Verlassen der Schule im Krankheitsfall,
  • die Nutzung des Handys während der Unterrichtszeit und
  • die Einführung der Figur des Klassenordners.

Für alle jene, welche die Regelungen genauer nachlesen möchten, hier die überarbeitete Schulordnung.