Unser Saatgut. Wir ernten, was wir säen

"Ein beeindruckender, schöner Film, den jeder sehen sollte!" (Filmpatin Sarah Wiener)

Wenige Dinge auf unserer Erde sind so kostbar und lebensnotwendig wie Saatgut. Verehrt und geschätzt seit Beginn der Menschheit, sind die Samen unserer Kulturpflanzen die Quelle fast allen Lebens. Sie ernähren und heilen uns und liefern Rohstoffe für unseren Alltag. Doch diese wertvollste aller Ressourcen ist bedroht: Mehr als 90 Prozent aller Saatgutsorten sind bereits verschwunden. Biotech-Konzerne wie Syngenta und Bayer/Monsanto kontrollieren mit gentechnisch veränderten Pflanzen längst den globalen Saatgutmarkt. Daher kämpfen immer mehr passionierte Bauern, Wissenschaftler, Anwälte und indigene Saatgutbesitzer wie David gegen Goliath um die Zukunft der Sortenvielfalt.

Weitere Informationen: https://saatgut.wfilm.de/

Kategorie: Dokumentarfilm

Thule Tuvalu. Der Film zum Klimawandel

"Ein leiser, aber magischer Film mit beeindruckenden Bildern und Menschen... Nur wenn wir sie retten, retten wir uns auch selbst." (TitelThesenTemperamente, ARD)

Thule, die nördlichste Stadt in Grönland, und der Inselstaat Tuvalu im Pazifischen Ozean könnten kaum unterschiedlichere Orte sein. In Thule suchen Jäger bei unter vierzig Grad minus in Fellkleidern und mit Hundeschlitten nach Beute, damit ihre Familien und Tiere genug zu essen haben. Im heißen Tuvalu ernähren sich die Inselbewohner von Fischen, Kokosnüssen und selbst angebautem Gemüse. Doch die auf den ersten Blick so unterschiedlichen Lebensumstände im Norden und Süden sind sich auf den zweiten Blick ähnlicher. Hier wie da sind die Menschen unmittelbar von der Natur abhängig - und deren Gleichgewicht ist bedroht. In Thule schmilzt nach und nach das Eis, Tuvalu versinkt deswegen nach und nach im Wasser. Wie gehen die Betroffenen mit der Situation um, dass ihre Heimat und Lebensweise durch den Klimawandel zerstört werden? Auf beiden Seiten sind Hoffnung und Wut, Zuversicht und Resignation auszumachen. Manch einer weiß, dass keine andere Wahl bleibt, als woanders ein neues Leben zu beginnen…

Weitere Informationen: http://trovacinema.repubblica.it/film/thule-tuvalu/477275/

Kategorie: Dokumentarfilm

Weggeworfen. Trashed

"Ein beeindruckender, schöner Film, den jeder sehen sollte!" (Filmpatin Sarah Wiener)

Die Welt hat ein Müllproblem. Jeden Tag produziert der Mensch Unmengen davon und belastet damit die Erde. Leidtragende sind Pflanzen, Tiere und letzten Endes auch der Mensch. Der Schauspieler Jeremy Irons nimmt den Zuschauer in dem Dokumentarfilm von Candida Brady mit auf die Erkundung eines erschreckenden globalen Phänomens: der Übermüllung unserer Erde, deren Belastung durch unverrottbare Plastikabfälle oder auch toxische Chemikalien noch zugenommen hat. Irons reist quer über den Erdball, zu Plätzen, die im Grunde wunderschön sind und doch Gefahr laufen, im Abfall zu ersticken. Ob Deponien, Verbrennungsöfen, Vergiftungen durch Gase und Schadstoffe – all diese vielfältigen Probleme und ihre ökologischen Auswirkungen auf Flora und Fauna werden aufgezeigt, unterlegt mit vielen Fakten und Hintergrundinformationen und gänzlich unpathetisch.

Weitere Informationen: https://www.fbw-filmbewertung.com/film/weggeworfen

Kategorie: Dokumentarfilm

King Arthur. Legend oft the sword

"Rasantes, episches Spektakel: Snatch trifft Herr der Ringe." (TV Movie)

Nach dem Tod seines Vaters Uther Pendragon (Eric Bana) treibt sich der junge Arthur (Charlie Hunnam) mit seiner Bande von Straßenjungen in den Gassen Londons herum. Er hat keine Ahnung, welches königliche Leben ihm eigentlich zustehen würde – bis zu dem Moment, da er das sagenumwobene Schwert Excalibur aus dem Stein zieht. Mit dessen Macht ausgestattet, muss er sich seinen eigenen Dämonen stellen und für sein Volk gegen den tyrannischen Herrscher Vortigern (Jude Law) antreten, der seine Eltern getötet und ihm die Krone gestohlen hat. King Arthur verbündet sich mit dem Widerstand, zu dem auch die geheimnisvolle Mage (Astrid Bergès-Frisbey) gehört, und macht sich daran, seinen Thron zurückzuerobern.

Weitere Informationenhttps://www.moviepilot.de/movies/king-arthur-legend-of-the-sword

Kategorie: Spielfilm

Terror. Ihr Urteil

"Ein herausragender Film: Die Intensität der Worte wird durch die erstklassigen Darsteller und die exzellente Inszenierung noch verstärkt." (Filmstarts)

Ein spektakulärer Fall wird vor Gericht verhandelt: Der Kampfpilot Lars Koch ist wegen Mordes angeklagt, nachdem er eine entführte Lufthansamaschine mit 164 Passagieren abgeschossen hat. Er wollte damit verhindern, dass das Flugzeug in die mit 70.000 Besuchern vollbesetzte Münchner Allianz Arena gesteuert wird und hat diesen Menschen möglicherweise das Leben gerettet. Doch mit seiner eigenmächtigen Entscheidung zum Abschuss setzte er sich über den Befehl seiner Vorgesetzten und geltendes Recht hinweg. In den Befragungen und den Plädoyers der Staatsanwältin und des Verteidigers geht es um die Umstände der Tat, um Gewissensfragen, das Grundgesetz – und um juristische Grundsätze.

Weitere Informationen: https://www.filmportal.de/film/terror-ihr-urteil_55b905a9c62f4850bb115987c1b8fe96

Kategorie: Spielfilm

Sing Street

"Nach diesem Film wirst du dich lebendig fühlen!" (MTV)

In den 1980ern wächst der 14-jährige Conor (Ferdia Walsh-Peelo) in seiner irischen Heimat in Dublin auf. In der Schule gilt er als Außenseiter und deshalb flüchtet er sich in die Welt der Popmusik. Nebenbei träumt er von der schönen Raphina (Lucy Boynton), die für ihn aber noch unerreichbar erscheint. Um ihr Herz zu erobern, schmiedet Conor daher einen Plan, der alles ändern soll: Er will seiner Angebeteten einen Auftritt im Musikvideo seiner Band verschaffen und sie damit beeindrucken. Dumm nur, dass er weder eine Band hat noch irgendein Instrument beherrscht. Damit aber sein perfekter Plan bloß nicht scheitert, gründen er und ein paar Jungs aus der Nachbarschaft ganz fix eine eigene Band. Gemeinsam schreiben sie bald voller Begeisterung an ihren ersten Songs. Ob Conor auf diese Weise endlich Raphina für sich gewinnen kann?

Weitere Informationen: http://www.filmstarts.de/kritiken/227018.html

Kategorie: Spielfilm

Paula. Mein Leben soll ein Fest sein

"Hymne auf die Unangepasstheit" (Die Welt)

Bremen, 1900: Die 24-jährige Paula Becker (Carla Juri) ist fest dazu entschlossen, einmal eine große Malerin zu werden. In einer Zeit, in der kaum jemand einer Frau ein selbstbestimmtes und erfolgreiches Leben zutraut, wird das kein leichtes Unterfangen – selbst ihr eigener Vater Carl (Michael Abendroth) möchte ihr das ausreden. Doch Paula macht unbeirrt weiter und zieht schließlich nach Worpswede. Das Dorf ist schon seit zehn Jahren als Künstlerkolonie berühmt und damit der ideale Ort für Paula, als Malerin zu reifen. Schon bald lernt sie einige ihrer Kollegen kennen, darunter die Bildhauerin Clara Westhoff (Roxane Duran), den Dichter Rainer Maria Rilke (Joel Basman) und schließlich Otto Modersohn (Albrecht Abraham Schuch). Langsam aber sicher kommen sich Paula und Otto, Witwer und Vater einer kleinen Tochter, immer näher. Doch das gemeinsame Leben als Künstlerpaar bringt jede Menge Herausforderungen, die aber Paula erst zu wahrer Größe verhelfen.

Weitere Informationen: http://www.filmstarts.de/kritiken/237856.html

Kategorie: Spielfilm

Love, Simon

"Authentisch, frisch, humorvoll und mit dem Herzen stets am rechten Fleck" (BILD)

Simon Spier (Nick Robinson) ist 17 und hat ein großes Geheimnis: Er ist schwul. Schon seit längerem wartet er auf den richtigen Zeitpunkt, seinen Freunden, darunter Leah (Katherine Langford), Abby (Alexandra Shipp) und Nick (Jorge Lendeborg Jr.), und seinen Eltern Emily (Jennifer Garner) und Jack (Josh Duhamel) davon zu erzählen. Dann verliebt er sich in einen Schulkameraden, der online und anonym von seiner Homosexualität berichtet. Simon nimmt über das Internet Kontakt zu dem nur als Blue bekannten Mitschüler auf. Doch Simons E-Mails werden durch einen unglücklichen Zufall von seinem Mitschüler Martin (Logan Miller) entdeckt, der ihn damit erpresst: Er droht, Simon gegen dessen Willen zu outen, wenn dieser ihm nicht hilft, Abby zu beeindrucken und zu seiner Freundin zu machen. Die wiederum steht eigentlich auf Nick...

Weitere Informationen: http://www.filmstarts.de/kritiken/250073.html

Kategorie: Spielfilm