ZIB - Zentrum für Information und Beratung

Das ZIB bietet allen Schüler*innen, Eltern und Erziehungsberechtigten, aber auch Lehrpersonen und dem nicht unterrichtenden Personal an unserer Schule die Möglichkeit von unterschiedlichen Beratungsformen. Dabei ist Schweigepflicht oberstes Gebot.

 

Welche Art von Beratung wird angeboten?

  • Lernberatung bei Lernblockaden - Prüfungsangst - unsicheren Lernmethoden
  • Begabungsföderung
  • persönliche Beratung bei schwierigen Lebenssituationen, schulischer, familiärer, privater, sozialer, ethischer aber auch rechtlicher/juridischer Art
  • Berufsberatung und Orientierung
  • Organisation der Patenschaften für die ersten und zweiten Klassen

Wie funktioniert unsere Beratungsstelle?

Das ZIB bietet die Möglichkeit, Termine zu vereinbaren.

Schüler*innen, die während des Unterrichts Hilfe benötigen, dürfen das Beratungsangebot nur dann nutzen, wenn keine mündlichen und schriftlichen Prüfungstermine vereinbart worden sind.

Die Schüler*innen erhalten eine schriftliche Bestätigung von der beratenden Lehrperson, welche als Rechtfertigung für ihre Abwesenheit vom Unterricht gilt.

Ansprechpartner*innen im ZIB

Du kannst dich mit den Ansprechpartner*innen im ZIB-Raum im Parterre (neben dem EDV1-Raum) treffen.

Falls du kein persönliches Gespräch wünschst, ist ein Kummerkasten vor dem ZIB-Raum angebracht - dort kannst du deine Anliegen anonym deponieren.